Brandon Maxwell

In Straubing dürfte wieder Brandon Maxwell im Tor der Fischtown Pinguins stehen.

Foto: Lothar Scheschonka

Fischtown Pinguins

Pinguins wollen auch die Straubing Tigers zähmen

18. März 2022 // 07:00

Nach dem Befreiungsschlag wollen die Fischtown Pinguins in der Deutschen Eishockey-Liga im Duell der Tabellennachbarn direkt nachlegen.

Zweites Auswärtsspiel für die Fischtown Pinguins in 48 Stunden

Nach zuvor fünf Niederlagen in Folge gewannen die Bremerhavener am Mittwochabend mit 5:1 bei den Augsburger Panthern und bestreiten heute Abend (19.30 Uhr) das zweite Auswärtsspiel innerhalb von 48 Stunden bei den Straubing Tigers, die als Tabellenfünfter genau einen Rang vor den Pinguins stehen.

Training in Augsburg

Die Mannschaft hat am Donnerstagvormittag noch einmal in Augsburg trainiert, ein Mittagessen im Hotel eingenommen und hat sich anschließend auf den Weg ins rund 200 Kilometer entfernte Straubing gemacht.

1:5 am Straubinger Pulverturm im ersten Aufeinandertreffen

An das letzte Gastspiel haben die Pinguins jedoch alles andere als gute Erinnerungen. Am 14. Januar gab es im Stadion am Pulverturm eine 1:5-Niederlage. Allerdings waren die Pinguins damals auch arg dezimiert und hatten nur acht Stürmer an Bord.

Moore bereits zurück in der Heimat

Die Pinguins werden in unveränderter Aufstellung antreten. Einzig ein Wechsel zwischen den Torstangen ist möglich. Zuletzt wechselten sich Maximilian Franzreb und Brandon Maxwell stets ab. Kapitän Mike Moore reiste indes bereits zurück gen Heimat und kuriert weiter eine Verletzung aus.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1598 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger