Salo Sulano & Band

Salo Sulano & Band präsentieren im Lady Tees eigene Kompositionen und bekannte Songs.

Foto: pr

Freizeit

Bremerhaven: Lange Bandnacht in der Alten Bürger

22. Oktober 2022 // 14:00

Jede Menge Live-Musik wartet auf die Besucher der Langen Bandnacht am Sonnabend, 29. Oktober 2022, in der Alten Bürger in Bremerhaven.

Zehn Bands in zehn Kneipen

In zehn Kneipen findet der Musikfan zehn Live-Acts, die in ihrer musikalischen Ausrichtung so unterschiedlich sind, dass es den nachtschwärmenden Besuchern schwerfallen wird, sich zu entscheiden. Das müssen sie aber auch nicht, da die Eintrittskarte für alle Konzerte gilt.

Die Band Frozen Silk

Frozen Silk spielen ihren Power-Rock, eine Mischung aus eingängigen Popelementen und groovendem Heavy-Hardrock.

Foto: pr

Blues, Rap, Rock und Soul

Die Besucher können Instrumental-Space-Psychedelic-Kraut-Rock aus Bremen im Findus erleben und mit der Ramblin‘ Blues Band einen Kreuzzug für den Blues feiern. In den anderen Kneipen gibt es Rap, Rock, Pop, Punkrock, Power-Rock und Soul zu hören. Das Programm: Fuzzerati im Findus, Muckezieren im Das Rüssel, Smooth Escape im Quartier 159, Raze im One Up, Salo Sulano & Band im Lady Tees, Roughcast im Yesterday, Free Company in der Hangover Bar, Frozen Silk im Kapovaz, Blancker Sound im Cafe de Fiets und Ramblin‘ Blues Band im Moskito.

Die Band Free Company.

Die Bandbreite von Free Company reicht von Foreigner, Billy Idol, U2, Supertramp, Deep Purple über Van Halen bis hin zu AC/DC.

Foto: pr

Karten gibt es auch im Vorverkauf

Die Bands präsentieren sich zu unterschiedlichen Spielzeiten, jeder Musikfan kann sich sein Programm zusammenstellen. Die Bands treten zu je drei Sets à 45 Minuten auf, mit abwechselnden Zeiten. Los geht es ab 20 Uhr. Die Karten gibt es im Vorverkauf in den teilnehmenden Kneipen, Foto Cario, Tabak & Mehr in der Alten Bürger und in Maltes Kiosk, Hafenstraße 107.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
479 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger