Ein negativer Covid-Schnelltest liegt auf einem medizinischen Handschuh in einer Teststelle im Mülleimer.

In Niedersachsen gibt es noch rund 4300 Corona-Teststellen. Doch es werden weniger Tests in Anspruch genommen.

Foto: picture alliance/dpa

Gesundheit

Zahl der Corona-Tests stark rückläufig in Niedersachsen

Von dpa
26. April 2022 // 14:31

In der vergangenen Woche wurden in Niedersachsen rund 128.000 sogenannte Bürgertests gemacht. In der Vorwoche waren es noch über eine Million.

Deutlich weniger Bürgertests

Die Zahl der Corona-Tests ist in Niedersachsen deutlich zurückgegangen. In der vergangenen Woche wurden 128.000 sogenannte Bürgertests gemacht, in der Woche davor waren es noch mehr als eine Million Tests gewesen, wie Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Dienstag in Hannover sagte.

Selbsttests, die etwa in Drogeriemärkten gekauft werden können, sind in dieser Zahl nicht enthalten. Laut Behrens gibt es derzeit noch rund 4300 Teststellen im Bundesland.

Testpflicht für Kitas und Schulen entfällt

Seit Anfang April gelten in Niedersachsen wie fast bundesweit deutlich gelockerte Corona-Regeln, wodurch viele Testpflichten entfallen sind. Ein negativer Test ist für den Restaurantbesuch oder Freizeitbereiche wie Kinos, Fitnessstudios oder Veranstaltungen nicht mehr notwendig. Veranstalter oder Betriebe können diese allerdings über das Hausrecht verlangen. Eine Testpflicht besteht noch für Kranken- und Pflegeeinrichtungen sowie Schulen und Kitas. Am Freitag ist allerdings der letzte Tag, an dem für den Kita- oder Schulbesuch im Bundesland ein negativer Test notwendig ist. (dpa/dm)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger