Eray Ö. Hatte einen Teilzeitjob als Pizza-Fahrer. Laut Anklage betrieb er aber noch einen lukrativen Handel mit Waffen und Drogen.

Eray Ö. Hatte einen Teilzeitjob als Pizza-Fahrer. Laut Anklage betrieb er aber noch einen lukrativen Handel mit Waffen und Drogen.

Foto: Mündelein

Justiz
Bremerhaven

Pizza-Bote mit Nebenjob als Waffenhändler?

14. Juli 2021 // 13:41

Ein Pizza-Fahrer, der sehr teure Uhren schätzt? Die Bremerhavener Ermittler ahnten, dass Eray Ö. Noch mit anderen Dingen handeln musste.

Handel mit Krypto-Handy

Vor dem Landgericht Bremen muss sich Eray Ö. wegen des mutmaßlichen Handels mit Waffen und Drogen im großen Stil verantworten. Unter dem Tarnnamen „Hitmoney“ soll er seine Waren über ein verschlüsseltes Krypto-Handy des Providers Encrochat verkauft haben.

BKA entdeckt Bremerhavener

Französische Ermittler hatten die Software gehackt und den deutschen Behörden die Daten überlassen. Das Bundeskriminalamt (BKA) identifizierte den Bremerhavener Eray Ö. Und schickte den Fall an die Seestadt-Polizei, die den Verdächtigen überwachte und sein Telefon abhörte.

Teure Uhren

Ein Kripo-Beamte berichtete vor Gericht, dass er sich wunderte, wie der 34 Jahre alte Mann eine dreiköpfige Familie unterhalten könne, wenn er nur einen Teilzeitjob als Pizza-Fahrer hatte. Und dann habe man auch noch Uhren im fünfstelligen Preissegment gefunden.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
298 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger