Die Google-Maps-Luftaufnahme zeigt die Region um die Stadt La Unión (Kolumbien). Dort soll ein Flugzeug mit mehr als 80 Menschen an Bord abgestürzt sein.

Die Google-Maps-Luftaufnahme zeigt die Region um die Stadt La Unión (Kolumbien). Dort soll ein Flugzeug mit mehr als 80 Menschen an Bord abgestürzt sein.

Foto: Google/dpa

Katastrophe

Kolumbien: Flugzeug mit Erstliga-Team bei Absturz an Bord

Von Lili Maffiotte
29. November 2016 // 07:42

Ein aus Brasilien kommendes Flugzeug ist in Kolumbien abgestürzt. An Bord waren 81 Menschen: 72 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder. Die Maschine sei bei dem Berg El Gordo in der Nähe der Ortschaft La Unión vom Radar verschwunden. An Bord der Charter-Maschine war auch das brasilianische Erstliga-Fußballteam Chapecoense, das am Mittwoch in Medellín das erste Spiel der Finalrunde des Südamerika-Cups gegen Atlético Medellín bestreiten sollte.

Es gibt Überlebende

Mittlerweile sind mindestens vier Überlebende geborgen worden. Zwei Verletzte wurden in das Hospital der Ortschaft La Ceja gebracht, wie die Zeitung "El Colombiano" online berichtete. Dabei handelt es sich um den Verteidiger Alan Ruschel des brasilianischen Erstligisten Chapecoense und eine Stewardess, wie lokale Behörden mitteilten.

Zwei Torhüter liegen im Krankenhaus

In der Ortschaft La Unión, 25 Kilometer vom Unglücksort entfernt, würden außerdem zwei Torhüter des brasilianischen Erstligisten behandelt, berichtete das Nachrichtenportal "Mi Oriente".    

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1051 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger