Hell erleuchtet ist ein brennender Wald nahe Klausdorf. Ein Feuer hat sich im Südwesten Brandenburgs auf einer großen Waldfläche ausgebreitet.

Hell erleuchtet ist ein brennender Wald nahe Klausdorf. Ein Feuer hat sich im Südwesten Brandenburgs auf einer großen Waldfläche ausgebreitet.

Foto: Pleul

Katastrophe

Riesiger Waldbrand vor den Toren Berlins

Von Peter Gassner
24. August 2018 // 07:31

Eine Waldfläche so groß wie 400 Fußballfelder steht südwestlich von Berlin in Flammen. Hunderte Menschen müssen ihre Häuser verlassen.

Drei Dörfer evakuiert

Am frühen Freitagmorgen versuchte die Feuerwehr mit schwerem Gerät, ein Übergreifen der Flammen auf Dörfer in der Nähe zu verhindern. Wegen des Feuers waren die Dörfer Frohnsdorf, Klausdorf und Tiefenbrunnen südlich von Potsdam am Donnerstagabend evakuiert worden - insgesamt 540 Menschen waren den Angaben zufolge betroffen.

Munition im Boden

Das Feuer hat sich inzwischen auf 400 Hektar ausgebreitet. Weil der Boden mit Munition belastet ist, sind die Löscharbeiten besonders schwierig, immer wieder kommt es zu Explosionen.

Auswirkungen in Berlin

Auch in Berlin sind die Auswirkungen des Feuers zu spüren. Der Brandort liegt nur etwa 50 Kilometer entfernt. Am Freitagmorgen zogen Rauchschwaden über die Hauptstadt, ganze Straßenzüge seien verraucht, sagte ein Feuerwehrsprecher. Betroffen seien alle südlichen Stadtteile bis nach Mitte. Die Bewohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6270 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram