Zehn Tage nach dem gezielten Angriff auf Polizisten in Dallas (Foto) gab es in Baton Rouge offenbar erneut einen tödlichen Angriff auf Polizisten.

Zehn Tage nach dem gezielten Angriff auf Polizisten in Dallas (Foto) gab es in Baton Rouge offenbar erneut einen tödlichen Angriff auf Polizisten.

Foto: Pool/ap/dpa

Katastrophe
Terrorismus

Wieder Schießerei in USA - mehrere Tote

Von nord24
17. Juli 2016 // 18:10

Die Zahl der Negativ-Schlagzeilen nimmt dieser Tage offenbar kein Ende: Bei einer Schießerei in den USA sollen am Sonntag drei Polizisten erschossen und bis zu sieben weitere verletzt worden sein. 

Offenbar drei Polizisten erschossen

In der US-Stadt Baton Rouge (Bundesstaat Louisiana) sind nach Angaben des TV-Senders CNN möglicherweise drei Polizisten getötet und bis zu sieben weitere verletzt worden. CNN berief sich dabei auf eine über die Ermittlungen informierte Quelle.

Bürgermeister bestätigt Schießerei

Der Bürgermeister der Stadt, Kip Holden, sagte, dass Schüsse gefallen seien, bestätigte die Angaben über die Opferzahl aber zunächst nicht. Den CNN-Informationen zufolge war ein mit einem Gewehr bewaffneter Mann am Sonntagmorgen (Ortszeit) eine Straße in Baton Rouge entlang gegangen. Es sei dann zu einem Schusswechsel mit Polizisten gekommen. Ob der Mann dabei getötet wurde, blieb zunächst unklar.

Ausgerechnet Baton Rouge

Am 5. Juli war ein 37-jähriger Schwarzer in Baton Rouge von Polizisten erschossen worden, während er am Boden lag. Das und ein weiterer Fall tödlicher Polizeischüsse auf einen Schwarzen hatte in vielen Städten der USA Proteste gegen Polizeigewalt ausgelöst.

Erneut Schüsse auf Polizisten

Vor zehn Tagen kam es dann zu einer Eskalation: Am Rande einer Demonstration in Dallas (Texas) wurden fünf Polizisten gezielt getötet.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1667 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger