Im Mittelalter schützten sich die Menschen mit sogenannten Pestmasken vor der Krankheit.

Im Mittelalter schützten sich die Menschen mit sogenannten Pestmasken vor der Krankheit.

Foto: picture alliance/dpa

Katastrophe

Woher das Wort Quarantäne kommt

22. Juni 2020 // 13:17

Pandemien gab es schon immer. Schon im Mittelalter trugen die Menschen Masken zum Schutz. Und sie isolierten die Infizierten.

Keiner darf von Bord

So entstand 1423 das erste Pestkrankenhaus Europas. Und zwar in Venedig. Die Italiener ergriffen weitere Maßnahmen: Sie vermuteten einen Zusammenhang zwischen Reisenden, die per Schiff kamen und der Verbreitung. Deshalb durften die Menschen 40 Tage nicht von Bord.

So entstand das Wort „Quarantäne“ - es kommt von „quaranta“ - das italienische Wort für 40.

Noch mehr über die Pandemien, woher sie kommen und wie viele Menschen jeweils starben, haben wir auf norderlesen.de

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

387 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger