Laura Hertreiter, Alexander Gorkow, sZ-Feuilleton-Redakteure

„Es wird bald ein irrsinniges Bedürfnis geben, Kultur zu genießen“, da sind sich die SZ-Feuilletonredakteure Laura Hertreiter und Alexander Gorkow sicher.

Foto: Loskant

Kultur

Bremerhavener VHS-Freunde fragen Kulturredakteure

28. Februar 2021 // 15:41

Zur Zukunft der Kultur haben Bremerhavener zwei Kulturredakteure der Süddeutschen Zeitung im Livechat der Volkshochschulen befragt.

22,4 Milliarden Euro Verlust 2020

Laura Hertreiter und Alexander Gorkow stellten eingangs eine Studie des Bundes vor. Danach hat die Kulturbranche 2020 in Deutschland 22,4 Milliarden Euro Umsatzverluste erlitten, 2021 werden es bis zu 30 Milliarden Euro sein.

„Kleine Theater überleben nicht“

„Danach kann es nur noch darum gehen: Wieviel Kultur können wir retten?“, stellten sie fest. Prestigeobjekte würden überleben, aber „viele kleine Häuser werden gar nicht mehr aufmachen können“.

Schnelltests wären sinnvoll

Den vielen hundert Fragern im Chat machten sie allerdings auch Hoffnung: „Der Wunsch nach dem Gemeinschaftsgefühl wird schnell wiederkehren. Schnelltests könnten die Rückkehr des gesamten Publikums ermöglichen.“

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
475 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger