Heinz-Rudolf Kunze ist der Stargast auf dem Pop meets Klassik-Konzert.

Heinz-Rudolf Kunze ist der Stargast auf dem Pop meets Klassik-Konzert.

Foto: Huch/pr

Kultur

Cross-Over-Konzert mit Pop und Klassik

Von nord24
1. April 2017 // 14:29

Unter dem Motto „Pop meets Classic“ treffen am 20. Mai in der Stadthalle Bremerhaven Klassiker verschiedener Epochen und Musikstile aufeinander. Das Philharmonische Orchester Bremerhaven und viele weitere Künstler werden bei der gleichnamigen Veranstaltung eigens für diese Show produzierte Musikarrangements gemeinsam auf der Bühne präsentieren.

Bekannte Songs pompös in Szene gesetzt

Im vorgesehene Programm werden Popklassiker wie „Here comes the rain again“ (Eurythmics) gespielt von der Braunschweiger Band Silent Radio und „Sultans of Swing“  (Dire Straits), gespielt von den Direstrats, präsentiert. Außerdem gibt es so bombastische Stücke wie den Gefangenenchor (Verdi) oder das „O Fortuna“ (Carmina Burana – Carl Orff) teilweise auch gemeinsam vom voluminösen Bach-Chor Bremerhaven, dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven unter seinem Dirigenten Marc Niemann, und der Pop meets Classic Band auf der großen Bühne pompös in Szene gesetzt.

Stargast ist Heinz-Rudolf Kunze

Als Stargast der Show wird Heinz-Rudolf Kunze, der seit mehr als 30 Jahren mit deutschsprachiger Rockmusik auf den Bühnen der Bundesrepublik unterwegs ist, auftreten. Neben einigen Titeln wird er unter anderem gemeinsam mit der Band Silent Radio den Klassiker „Bridge over troubled water“ gefühlvoll interpretieren. Bekannte Stimmen werden die eigens für die Show zusammengestellte Pop meets Classic Band unterstützen: Ralf Masorat, Sharon Wynne und Esther Gehrke von der Gruppe Groove Circle, werden das Konzert mit ihren markanten Stimmen bereichern.Außerdem dabei sind an diesem Abend die Bremerhavener Soulsängerin Mariama Ceesay und das Duo Die Feisten mit angesagter Song-Comedy.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1756 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger