„Die Kuh Rosmarie“ im Jungen Theater Bremerhaven

Auf dem Bauernhof spielen die Tiere verrückt. Das Probenfoto zeigt (von links) Felix Reisel, Luca Hämmerle und Severine Schabon.

Kultur

„Die Kuh Rosmarie“ im Jungen Theater Bremerhaven

Von Sebastian Loskant
16. September 2020 // 07:00

Tanja Spinger, Leiterin des JUB, inszeniert als erstes Stück der Saison „Die Kuh Rosmarie“ (ab 4 Jahren). Premiere ist am Sonntag, 20. September, 16 Uhr.

Kuh nach Afrika verbannt

„Es geht darum, andere in ihrer Eigenartigkeit zu respektieren.“ Auf diese Formel bringt sie die 2002 verfasste Erfolgsfabel des Schweizers Andri Beyeler. Denn die Kuh Rosmarie meckert an allen Tieren auf dem Bauernhof herum. Bis es der Bäuerin zu bunt wird und sie die Kuh nach Afrika schickt.

Zwei Schauspieler für viele Figuren

Severine Schabon und der neue JUB-Schauspieler Luca Hämmerle verkörpern jeweils ein halbes Dutzend Figuren. Als dritter Akteur sorgt Felix Reisel für Musik und Geräusche. Karten für die Aufführungen bis 24. November im Jungen Theater Bremerhaven gibt es im NZ-Kundencenter und unter 0471/49001.