Ein Lieblingsplatz von Dr. Anja Benscheidt im Historischen Museum ist das große Schwungrad der Kältemaschine von 1929.

Ein Lieblingsplatz von Dr. Anja Benscheidt im Historischen Museum ist das große Schwungrad der Kältemaschine von 1929.

Foto: Lothar Scheschonka

Kultur

Direktorin Benscheidt verlässt Historisches Museum

5. Juni 2020 // 16:05

Fast 30 Jahre hat Dr. Anja Benscheidt das Historische Museum an der Geeste geleitet. „Ich konnte noch ein paar Dinge auf den Weg bringen,“ freut sie sich.

Erweiterung des Museums

Die Volkskundlerin, die lange mit Dr. Alfred Kube die Museumsspitze bildete, verabschiedet mit der Ausstellung zur Sail und mit Plänen für die lang erhoffte Erweiterung des Museums. „Das Wohnhaus an der Rückseite des Gebäudes steht endlich zur Verfügung. Auf 1200 Quadratmeter Nutzfläche hätte wir die Möglichkeit, die Dauerausstellung von den 1950er Jahren bis zum Jahr 2000 fortzusetzen.“

Politiker sind nun am Zug

Eine politische Entscheidung sei noch nicht gefallen. „Wenn es um Etats und Personal ging, mussten wir immer kämpfen“, stellt Benscheidt fest. Doch in Bevölkerung genieße das Musuem einen großen Rückhalt: „Wir bekommen viele Exponate gestiftet und Drittmittel gespendet.“

Den Rückblick auf die 30 Jahre im Historischen Museum lest ihr auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

79 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger