Friedrich von Bonin liest am Donnerstag, 19. März, 19 Uhr, in der „Losche“, Hafenstraße 140, aus seinem neuen Roman „ZwischenWelten“.

Friedrich von Bonin liest am Donnerstag, 19. März, 19 Uhr, in der „Losche“, Hafenstraße 140, aus seinem neuen Roman „ZwischenWelten“.

Foto: Archiv

Kultur

Friedrich von Bonin stellt neues Buch vor

8. März 2020 // 16:05

Friedrich von Bonin behandelt in seinem siebten Roman „ZwischenWelten“ die Fragen, was gut und was böse ist. Am 19. März liest er in der „Losche“.

Der „Fürst“ schickt seinen Abgesandten Jakob Rheidt in die Welt, um die Zerstörungskraft in den Menschen zu wecken. Rheidt beeinflusst den Feldherrn Wallenstein, den Politiken Friedrich II. und in unserer Zeit einen Pharma-Konzern.

Was sagt der „Fürst“?

Doch dort verliebt sich der Teufelsbote in eine Journalistin. Was wird der “Fürst“ dazu sagen? Von Bonin legt diese Figur, wie einen Chef von heute an.

Am 19. März um 19 Uhr stellt der Autor seinen Roman, der im epubli-Verlag erscheint und 14 Euro kostet, im Bremerhavener Wasserturm „Losche“, Hafenstraße 140, vor. Karten für 5 Euro gibt es im NZ-Kundencenter und unter www.nordsee-zeitung.de/ticketshop.

Mehr über das neue Buch lest ihr auf norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
904 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger