Die Einstürzende Neubauten machen während der documenta in Kassel ordentlich Krach.

Die Einstürzende Neubauten machen während der documenta in Kassel ordentlich Krach - zu sehen in der Schau "Geniale Dilletanten" in Hamburg.

Foto:

Kultur

"Geniale Dilletanten" erobern das Museum

Von Anne Stürzer
21. Januar 2016 // 17:22

Im Museum für Kunst und Gewerbe  feiert die Subkultur der 80er Jahre ihre Wiederauferstehung: In der Schau "Geniale Dilletanten" sind  bis zum 30. April  alle versammelt, die damals die Musikszene aufmischten.  Das Museum adelt die Musik-Revoluzzer, indem es ihnen die expressiven Maler zur Seite stellt. Die Bandnamen klingen für die Älteren irgendwie komisch, für die damals Jungen cool und abgedreht: Die Tödliche Doris, Der Plan, D.A.F., was in der Langfassung Deutsch Amerikanische Freundschaft bedeutet, Palais Schaumburg, F.S.K., Mania D., Ornament und Verbrechen treten alle in der Ausstellung "Geniale Dilletanten" auf.

Festival "Geniale Dilletanten"

Die Selbstbeschreibung der Musiker, auf die man sich bei einem Festival 1981 in Berlin einigt, lautet: Wir sind alle „Geniale Dilletanten“ – natürlich auch noch falsch geschrieben, zwei L statt zwei T. Das ist Dilettantismus in Reinkultur und immer noch so sympathisch, dass die Ausstellungsmacher vom Goethe-Institut den Titel "Geniale Dilletanten" für ihre Wanderschau übernahmen. Auf ihrer Welttournee machen  die „Genialen Dilletanten“ jetzt in Hamburg Station.

Hamburg spielt ganz vorne mit

Hamburg spielt damals ganz vorne mit. Die Hansestadt ist neben Berlin ein Zentrum der kreativen Subkultur, die Festivals in der Hamburger Markthalle 1978 und 1979 geben die Richtung vor. Hier mischt sich, was sonst eher getrennte Wege geht: die bodenständigen Punks und die experimentelle Kunstszene. „Punk macht Tabula Rasa. Erst mal alles weghauen, Platz schaffen für Neues“, stellt der Musikjournalist Klaus Walter im Katalog "Geniale Dilletanten" fest.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6741 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram