Beim FC Sparta Bremerhaven steht Gustavo Ocaranza Nunez im Tor. Der Fußballfan aus Chile ist stolz, dass er zum zweiten Kapitän ernannt wurde. Foto Scheschonka

Beim FC Sparta Bremerhaven steht Gustavo Ocaranza Nunez im Tor. Der Fußballfan aus Chile ist stolz, dass er zum zweiten Kapitän ernannt wurde. Foto Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Kultur

Gustavo Nuñez kam aus Liebe an die Weser

27. Dezember 2020 // 17:45

Auch sein Gesicht ziert die Fassade am Neubaus des Auswandererhauses. Gustavo Ocaranza Nuñez aus Chile kam aus Liebe vor zwei Jahren nach Bremerhaven.

Chile verlässt er für die Liebe

Seine Frau, die Grafikdesignerin Melina, lernte der 37-Jährige während des Englischstudiums in Australien kennen. Für sie ließ er Chile hinter sich. Heute unterrichtet der Englischlehrer an einer Waldorfschule in Cuxhaven.

Im Tor des FC Sparta

Schnell eingelebt hat sich der begeisterte Fußballfan auch dank des FC Spartas, für den er als zweiter Kapitän im Tor steht. „Auf diesem Platz habe ich mich sofort integriert gefühlt“, sagt er im sportlichen orangefarbenen Kapuzenpulli.

Seine ganze Geschichte liest Du jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
536 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger