Flüchtling Ahmad Diab, Zoo am Meer, Eisbär

Zwei Plüscheisbären sitzen in seiner Wohnung, doch fürs NZ-Foto durfte Naturfreund Ahmad Diab einen Blick auf die echten Bären werfen. Der 24-Jährige, der 2013 aus Syrien geflohen ist und seit 2016 in Bremerhaven lebt, hat im Zoo am Meer seinen Lieblingsplatz gefunden.

Foto: Arnd Hartmann

Kultur

In Bremerhaven sicher vor dem Bürgerkrieg

24. Januar 2021 // 17:35

Ahmad Diab (24) floh auf Weisung seiner Mutters 2013 vor dem Bürgerkrieg in Syrien. Nach gefährlicher Reise kam er 2016 nach Bremerhaven.

Diabs Gesicht wird an der DAH-Fassade zu sehen sein

Auch sein Porträt ist künftig an der Fassade des Deutschen Auswandererhauses zu sehen. 31 Gesichter von Menschen, die nach Bremerhaven emigriert sind, werden an dem Neubau gezeigt.

Dorf bombardiert

Ahmad Diab verließ sein Dorf nahe der jordanischen Grenze, als es immer wieder bombardiert wurde. Nach lebensgefährlicher Flucht über das Mittelmeer wurde er gerettet. In Bremerhaven macht der Eisbären-Fan eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker.

Wie Ahamd Diab auf seiner Flucht ausgebeutet wurde und auf menschenleeren Insel strandete, erfahren Sie unter NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
793 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger