Ohne Harry Potter geht es nicht. Bestseller-Autorin J.K. Rowling hat am Dienstag neue Kurzgeschichten zum Harry-Potter-Kosmos veröffentlicht.

Ohne Harry Potter geht es nicht. Bestseller-Autorin J.K. Rowling hat am Dienstag neue Kurzgeschichten zum Harry-Potter-Kosmos veröffentlicht.

Foto: Brady/dpa

Kultur

J.K. Rowling liefert Nachschub für alle Harry-Potter-Fans

Von nord24
6. September 2016 // 14:00

Neues aus Hogwarts: Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling (51) hat drei neue E-Books aus der Welt des berühmten Zauberlehrlings veröffentlicht. Mit den Kurzgeschichten, die am Dienstag in drei Bänden erschienen sind, stillt Rowling den Hunger der Harry-Potter-Fans, die mehr erfahren wollen über die Zauberschule Hogwarts, das Leben einflussreicher Zauberer und magische Wesen.

Bücher werden zeitgleich in acht Sprachen veröffentlicht

Die E-Books wurden gleichzeitig in acht Sprachen veröffentlicht. Rowling gibt darin Einblicke in Geheimnisse des Harry-Potter-Kosmos und teilt persönliche Erinnerungen an die Entstehungsgeschichte von Figuren und Orten.
Zu heißen die neuen E-Books
  • Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden
  • Kurzgeschichten aus Hogwarts: Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
  • Kurzgeschichten aus Hogwarts: Macht, Politik und nervtötende Poltergeister

Im November kommt der neue Kinofilm zu Harry Potter

Erst vor wenigen Wochen hatte das Bühnenstück "Harry Potter and the Cursed Child" (Harry Potter und das verwunschene Kind) in London Premiere. Das Skriptbuch, der achte Teil der immens erfolgreichen Harry-Potter-Reihe, landete zeitweise in der Originalsprache Englisch auch in Deutschland an der Spitze der Bestseller-Listen. Im November kommt die Harry-Potter-Randgeschichte "Fantastic Beasts And Where To Find Them" mit Eddie Redmayne (34, "Die Entdeckung der Unendlichkeit") in der Hauptrolle in die Kinos. (dpa)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3431 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram