Dr. Gisela Lehrke und Dr. Manfred Ernst wurden als „Lichter“ für das jüdische Leben in Bremerhaven geehrt.

Dr. Gisela Lehrke und Dr. Manfred Ernst wurden als „Lichter“ für das jüdische Leben in Bremerhaven geehrt.

Foto: Lothar Scheschonka

Kultur

Jüdische Gemeinden verleihen Auszeichnungen

10. Oktober 2020 // 08:15

Die jüdischen Gemeinden haben die einstige Kulturamtleiterin Dr. Gisela Lehrke und Stadthistoriker Dr. Manfred Ernst als „Lichter“ Bremerhavens geehrt.

Anschläge sind Thema

Menorah – Jüdische Gemeinde zu Bremerhaven und die Jüdische Gemeinschaft aus Bremerhaven und Bremen richteten eine opulente Feier im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ aus. Zwölf Redebeiträge befassten sich mit jüdischem Leben heute, wobei mehrfach die jüngsten antisemitischen Anschläge thematisiert wurden.

Volker Beck als Hauptredner

Hauptredner war der ehemalige Bundestagsabgeordnete Volker Beck. Er forderte Antisemitsmusbeauftragte in allen Bundesländern. Lehrke und Ernst erinnerten sich in ihren Dankesworten an sehr bewegende Begegnungen mit Juden. Mircea Ionescu, Vorsitzender der Menorah, betonte: „Sie haben uns immer als normale Menschen betrachtet. Wie gut das tut!“

Mehr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
270 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger