Ingeborg Dammann-Arndt, Jugendkunstschule, Ausstellung in der Galerie 149, "Wasserwelten"

Ein Rotbarsch, der hinten nur noch Gräten zeigt, oder ein Fisch mit dem Kopf im Netz: Nicht nur heile "Wasserwelten" haben die Schüler der Jugendkunstschule unter Anleitung von Ingeborg Dammann-Arndt (Foto) und Mathias Kopka gemalt.

Foto: Sebastian Loskant

Kultur

Junge Bremerhavener Maler stellen Wasserwelten aus

20. Januar 2021 // 07:15

50 Bilder von Schülern der Jugendkunstschule Bremerhaven sind durch die Fenster der Galerie 149, „Alte Bürger“, bis 5. Februar zu sehen.

Fische und Fabelwesen

„Wasserwelten“ heißt die Ausstellung, die die 5- bis 16-jährigen Kinder und Jugendlichen gestaltet haben. Zu sehen sind viele Meerestiere vom roten Seepferdchen bis zum Fisch mit Goldschuppen. Aber auch die Bremerhavener Skyline, Fabelwesen und ökologische Themen reizten die jungen Künstler.

Atelier in der „theo“

Entstanden sind die Arbeiten vor dem November-Lockdown unter Anleitung der Maler und Grafiker Ingeborg Dammann-Arndt und Mathias Kopka. Die beiden leiten drei Kurse im Atelier der Jugendkunstschule in der Leher „theo“.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1176 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger