Am 5. September am Bremerhavener Columbusbahnhof geplant: das Multimedia-Spektakel „Pastoral for the Planet“.

Am 5. September am Bremerhavener Columbusbahnhof geplant: das Multimedia-Spektakel „Pastoral for the Planet“.

Foto: Marie Guilloux

Kultur

Planung für Musikfest am Columbusbahnhof läuft

29. März 2020 // 15:08

Dass das Musikfest Bremen am 29. August wie geplant starten kann, das hofft Intendant Thomas Albert. Für Bremerhaven gibt es einen speziellen Knüller.

Theaterkollektiv

Am 5. September soll in der Fruchthalle von Heuer Port Logistics am Columbusbahnhof das katalanische Theaterkollektiv La Fura dels Baus ein Klimaspektakel mit Performance, Tanz und 360°-Projektion aufführen. Für die Musik sorgt auf Originalinstrumenten das französische Insula Orchestra.

„Pastorale“ und andere Naturmusik

Im Mittelpunkt des visuellen Geschehen wird ein Baum aufragen, der symbolisch verschiedene Funktionen durchläuft: „Die Multimedia-Inszenierung fragt, wie der Mensch heute zur Natur steht“, erläutert der Festival-Intendant. Im Zentrum der musikalischen Erzählung sprudelt die „Pastorale“ – die 6. Sinfonie des passionierten Spaziergängers Beethoven, die die Natur vom Spaziergang am Bach bis zum Gewitter beschreibt. „Es ist die erste romantische Sinfonie“, so Albert. „Drumherum sorgen weitere Naturmusiken 100 pausenlose Minuten lang für Frischluft, etwa Webers ,Oberon‘'-Ouvertüre.“

Unterstützt vom AWI

Der Aufführungsort an der Nordsee und die Zusammenarbeit mit dem Alfred-Wegener-Institut seien die Gründe gewesen, die Aufführung neben den Columbus-Bahnhof zu legen. „Die Stärken Bremerhavens kommen da gut heraus.“

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5747 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram