Die Herbstlichen Orgelwochen in der Christuskirche endeten mit festlicher Barockmusik, gespielt von Eva Schad an der Orgel, Sopranistin Anna Terterjan und Trompeter Krisztian Jambor.

Die Herbstlichen Orgelwochen in der Christuskirche endeten mit festlicher Barockmusik, gespielt von Eva Schad an der Orgel, Sopranistin Anna Terterjan und Trompeter Krisztian Jambor.

Foto: Sebastian Loskant

Kultur

Sopran und Trompete zum Finale der Orgelwochen

13. Oktober 2020 // 19:00

Sopranistin Anna Terterjan wetteiferte mit Trompeter Krisztian Jambor: Mit Barockkantaten endeten die Herbstlichen Orgelwochen in der Christuskirche.

In der Musik ging es zum Teil recht kriegerisch zu. Da panzerte sich etwa eine junge Frau gegen den Ansturm der Liebe und erlag am Ende doch Amors Pfeil.

Eva Schad, die an der großen und an der Truhenorgel begleitete, setzte mit Solowerken von Buxtehude und Bach starke eigene Akzente.

Uraufführung am 8. November

Das nächste Sonntagskonzert in der Christuskirche bietet am 8. November um 18 Uhr Chor- und Orchetserwerek von Mozart, Mendelssohn und Dvorák. Auch erklingt eine Uraufführung des Bremerhavener Komponisten Roger Matscheizik. Karten für 12 Euro gibt es unter 0471/200290.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
73 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger