Im Haus im Schluh wird auch dieses Bild aus der Werkreihe „People of the Night“ des Berliner Fotografen Eckhard Joite gezeigt.

Im Haus im Schluh wird auch dieses Bild aus der Werkreihe „People of the Night“ des Berliner Fotografen Eckhard Joite gezeigt.

Foto: Eckhard Joite

Kultur

Worpswede: Foto-Fest im Künstlerdorf

Von nord24
29. Februar 2020 // 18:50

„Raw“ heißt ein Fotofestival, das sich in der Künstlerkolonie Worpswede etabliert hat. Ab dem 21. März 2020 starten neue Ausstellungen.

Festival mit eigenem Profil entwickelt

Hinter „Raw“ stehen die beiden Fotografen Rüdiger Lubricht und Jürgen Strasser und ein Projektteam aus Fotografie-Enthusiasten, denen es gelungen ist, aus einem Herzensprojekt ein professionelles und inhaltlich ambitioniertes Festival mit einem eigenen Profil zu entwickeln.

Brennende Fragen der Zeit

Das aktuelle Motto „Changing Realities“ nimmt die brennenden Fragen der Zeit unter die Lupe.

Mit welchen Themen sich die Foto-Ausstellung beschäftigt, lest Ihr am Sonntag, 1. März 2020, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
598 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger