Das Historische Museum Bremerhaven bekommt Geld für sein Projekt „Bremerhavens digitales Gedächtnis“.

Das Historische Museum Bremerhaven bekommt Geld für sein Projekt „Bremerhavens digitales Gedächtnis“.

Foto: Schimanke

Kultur

Bremerhaven: Geld für drei Kultureinrichtungen

Autor
Von nord24
15. April 2021 // 15:30

Drei Bremerhavener Kultureinrichtungen erhalten für digitale Projekte Geld aus dem Förderprogramm „Kultur.Gemeinschaften“.

„Digitales Gedächtnis“

Gefördert werden in Bremerhaven Embassy of Risk (Projekt „Seestadt-Archiv“), das Historische Museum Bremerhaven (Projekt „Bremerhavens digitales Gedächtnis“) und der Kunstverein Bremerhaven (Projekt „Einführung digitaler Kunstvermittlungs- und Kommunikationsformate und notwendige technische Anschaffungen und Überarbeitung der Website“).

Schwere Zeiten für die Kultur

Kulturdezernent Michael Frost (parteilos) zeigte sich erfreut, dass gerade in Zeiten, in denen es die Kultur schwer hat, mit dem Historischen Museum und dem Kunstverein Bremerhaven sowohl zwei etablierte Bremerhavener Kultureinrichtungen als auch mit Risk of Embassy eine junge Initiative aus der Kreativwirtschaft einen Zuschlag aus dem Förderprogramm „Kulturgemeinschaften“ bekommen haben.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
169 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger