Auch wenn die Sitzreihen leerbleiben: Jörg Göddert, Leiter des Theaters im Fischereihafen, plant einen Kulturgruß per Livestream.

Auch wenn die Sitzreihen leerbleiben: Jörg Göddert, Leiter des Theaters im Fischereihafen, plant einen Kulturgruß per Livestream.

Foto: Lothar Scheschonka/Archiv

Kultur

Bremerhaven: Kultur kommt per Livestream ins Haus

17. März 2020 // 19:59

Chef Jörg Göddert will Kultur-Angebote aus dem leeren Theater im Fischereihafen (TiF) per Livestream senden. Den Anfang macht Jörg Seidel am Sonntag, 15 Uhr.

Sendung über Facebook

Göddert setzt auf Akteure aus Bremerhaven, jeder Beitrag soll maximal eine Stunde dauern. Die technische Einrichtung wird der Multimedia-erfahrene Schauspieler und Videodesigner Martin Kemner besorgen: „Damit wir eine erträgliche Qualität haben, bei der das Zuhören und Zuschauen Spaß machen.“

Gesendet wird über die Facebook-Seite des Theaters.

Ersatztermine

Der TiF-Leiter ist froh, dass er wenigstens für einige abgesagte Gastspiele im TiF bereits unbürokratisch Ersatztermine vereinbaren konnte. Der Auftritt von Instant impro wird verschoben auf den 9. Mai, von Maybebop auf den 24. Juni, von Benjamin Tomkins auf den 27. November, von Dave Davis auf den 6. September. Auch für die Gala „Wien, Wien, nur du allein“ und für das Gastspiel von Lars Redlich wird nach Alternativterminen gesucht. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
474 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger