Eine riesige Welle scheint die Betrachter zu verschlingen. Horst Poppe ließ sich bei diesem Bild von dem Tsunami 2004 inspirieren.

Eine riesige Welle scheint die Betrachter zu verschlingen. Horst Poppe ließ sich bei diesem Bild von dem Tsunami 2004 inspirieren.

Foto: Inga Hansen

Kultur

Dorum: Drei Künstler stellen gemeinsam aus

16. Juni 2021 // 09:00

Die Maler Barbara Röpke und Horst Poppe sowie der Fotograf Günter Röpke zeigen ihre Arbeiten im Kulturforum Land Wursten in Dorum.

Künstlerisches Dreiergespräch

Dieses künstlerische Dreiergespräch ist ein lang gehegter Traum, der zu Lebzeiten Horst Poppes, er starb 2011, nicht mehr in Erfüllung ging.

Maritime Motive

Maritime Motive schätzen sie alle drei. Günter Röpke zeigt uns vertraute Motive, doch durch ihn lernen wir sie ganz neu kennen. Menschenleer sind die Bilder von Barbara Röpke. Mindestens ebenso expressiv wie Röpkes Acrylmalerei sind die Bilder von Horst Poppe, der sich von dem Tsunami 2004 zu dieser Serie inspirieren ließ.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
538 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger