Hartmut Seitz und Enkelin Berit Seitz

Hartmuth Seitz (mit Tochter Berit Seitz) zeigt ein Foto, auf dem der alte Henry Dohrmann seiner Enkelin Anna-Gesine im Garten sitzt. Sie wurde später Hartmuth Seitz' Frau und verstarb 2019.

Foto: Lothar Scheschonka

Kultur

Dreijähriger als Zwangseinwanderer in Bremerhaven

9. Mai 2021 // 17:00

Henry Dohrmanns Porträt hängt am Neubau des Auswandererhauses. Die sterbende Mutter sandte das Kleinkind 1887 von New York nach Bremerhaven.

Villa in Wulsdorf gebaut

Henry Dohrmann wuchs in Wulsdorf bei den Großeltern auf. Er wurde Fischhändler und baute die Villa am Vieländer Weg, die heute von der afz genutzt wird.

Urenkelin erforscht Biografie

„Er war ein Zwangseinwanderer, der schnell auf eigenen Füßen stehen musste“, sagt seine Urenkelin Berit Seitz aus Neuenwalde. Henrys Geschichte beschäftigt die Familie bis heute.

Welche Dokumente die Familie aufspüren konnte und ob Henry Dohrmann das Land seiner Geburt wiedergesehen hat, erfahren Sie bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
686 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger