Wir kommen wieder: Das Philharmonische Orchester Bremerhaven plant für die Spielzeit 2020/21 Spielzeit ein klangvolles Programm. Foto Päckert

Wir kommen wieder: Das Philharmonische Orchester Bremerhaven plant für die Spielzeit 2020/21 Spielzeit ein klangvolles Programm. Foto Päckert

Foto: Kristin Päckert

Kultur

Ein Konzertplan im Zeichen Beethovens

7. Mai 2020 // 12:01

Das Philharmonische Orchester legt sein Konzertprogramm für die Saison 2020/21 vor. Ein Höhepunkt soll Beethovens Neunte werden.

Sein Violinkonzert eröffnet das 1. Sinfoniekonzert am 24. August in Großen Haus, seine 9. Sinfonie soll mit Gastchören aus Russland zum Tag der Deutschen Einheit erklingen. Weitere Konzerte setzen Schwerpunkte bei Mozart, Bruckner und dem Tango-König Astor Piazzolla.

Sinfonie nach Wunsch

Außerdem erfüllt Generalmusikdirektor Marc Niemann Publikumswünsche: Aus drei Sinfonien dürfen sich die Hörer ihren Favoriten aussuchen. Unter den namhaften Gästen sind die Pianisten Matthias Kirschnereit und Haiou Zhang sowie Geigerin Antje Weithaas.

Europäische Filmmusiken

Die vier Kammerkonzerte im Historischen Museum werden diesmal von Bläsern dominiert. In den Familienkonzerten wird „Der Nussknacker“ getanzt. Das beliebte Filmmusikkonzert widmet sich dem europäischen Kino.

Mehr auf www.norderlesen.de

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1675 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger