Die Kuh Rosmarie (Luca Hämmerle) kämmt gern ihr goldenes Haar und macht sich vor der Bäuerin (Severine Schabon), allen Tieren und Musiker Felix Reisel wichtig.

Die Kuh Rosmarie (Luca Hämmerle) kämmt gern ihr goldenes Haar und macht sich vor der Bäuerin (Severine Schabon), allen Tieren und Musiker Felix Reisel wichtig.

Foto: Manja Herrmann

Kultur

Junges Theater Bremerhaven: „Die Kuh Rosmarie“ wird aufgeführt

2. Oktober 2020 // 09:06

Die Kuh ist der Clou. Luca Hämmerle, der neue Schauspieler im Jungen Theater Bremerhaven (JUB), stellt ein hinreißend borniertes Rindvieh Rosmarie im Stück „Die Kuh Rosmarie“ vor.

Eitle Kuh Rosmarie

„Die Kuh Rosmarie“ aus Henmri Beyelers Kinderbuch stolziert überheblich daher. Kämmt sich dauernd die blonde Ponyfrisur, streckt die Zunge raus und meckert an allen Tieren herum. Bis die Bäuerin den nörgelnden Wiederkäuer nach Afrika schickt.

Im roten Stall

Ausstatterin Susanne Füller baut ein Bühnenbild voll hübscher Details, mit rotem Stall und Tiersilhouetten. Severine Schabon wechselt souverän zwischen den Tierrollen, Musiker Felix Reisel sorgt virtuos für Lieder, Stimmen und Geräusche.

Tierisches Theater

Nur manchmal ist das etwas hektisch für Auge und Ohr. Doch die Kinder (ab vier Jahren) freuen sich: Im JUB wird endlich wieder tierisch Theater gemacht.

Auf einen Blick:

  • Was: „Die Kuh Rosmarie“ von Henri Beyeler (ab vier Jahren)
  • Wo: Junges Theater Bremerhaven, Columbusstraße 2
  • Wann: Vorstellungen bis 21. Dezember
  • Karten: 6 bis 9 Euro, im NZ-Kundencenter und unter 0471/49001
Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
2010 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger