Sonja Hurani, Anouk Falkenstein

Ding-dong, ding-dong, und prompt ist ganz Worpswede auf den Beinen: Auf zwei Heuballen spielen Sonja Hurani (l.) und Anouk Falkenstein nach, wie Clara Westhoff und Paula Modersohn-Becker aus Spaß die Glocken läuteten.

Foto: Sebastian Loskant

Kultur

Theaterstück „Paula“ am See in Worpswede

30. Juli 2021 // 08:00

Starke Bilder bietet Regisseur Oliver Peuker mit seiner Cosmos Factory im Open-Air-Theaterstück „Paula“ am Barkenhoff in Worpswede.

Aufführung mit vielen Originaltexten

Die 100-Minuten-Aufführung würdigt mit vielen Originaltexten die mit 31 Jahren verstorbene Malerin Paula Modersohn-Becker. Sie lebte um 1900 in der dortigen Künstlerkolonie.

Die Streiche der Künstlerin

An vier Stationen erinnern fünf Schauspielerinnen und ein Schauspieler an die Selbstzweifel und die Streiche der Künstlerin, die immer wieder gern nach Paris fuhr. Weitere Aufführungen folgen täglich bis 8. August um 20.30 Uhr bei freiem Eintritt. Anmeldung ist erforderlich unter 04796/952903 oder tickets@cosmosfactory.de

Eine ausführliche Rezension des Premienabends findet ihr in der Nordsee-Zeitung.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
228 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger