Alex (Felix Breuel) will in „Das Labor-Meeting“ eigentlich seine neuesten Experimente vorstellen. Doch Chris (Theresa Stork) ist mehr an einem Beziehungsgespräch interessiert.

Alex (Felix Breuel) will in „Das Labor-Meeting“ eigentlich seine neuesten Experimente vorstellen. Doch Chris (Theresa Stork) ist mehr an einem Beziehungsgespräch interessiert.

Foto: privat

Kultur

Zoom-Konferenz als Thema im Theater

23. Dezember 2021 // 17:05

Daniel Meyer-Dinkgräfe hat zwei Einakter von Vince DiCata übersetzt. Zu sehen sind die Zoom-Stücke auf der Homepage des Piccolo Teatros.

Eingespieltes Team

Meyer-Dinkgräfe kann einfach nicht genug bekommen von den Stücken von Vince LiCata. Bereits im Frühjahr hat er LiCatas Weltraumstück „Space X“ mit einer internationalen Besetzung herausgebracht. Wieder hat der amerikanische Dramatiker die Stücke direkt für Zoom geschrieben, wieder hat der Bremerhavener die Texte ins Deutsche übersetzt, wieder hat der Brite Andy Jordan Regie geführt.

Geistreiche Stücke

Doch dieses Mal entführt der Autor die Zuschauer nicht in den Weltraum, sondern in unsere Gegenwart. „Vince LiCata verbindet in seinen Stücken Natur- und Geisteswissenschaften“, schwärmt der Meyer-Dinkgräfe, der ein paar Semester Biologie studiert hat. „Außerdem schreibt er geistreich und witzig.“

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
850 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger