Das Startup Omnicalculator bietet einen Corona-Impfterminrechner.

Das Startup Omnicalculator bietet einen Corona-Impfterminrechner.

Montage:

Kurios

Corona-Impfstoff: Online-Rechner zeigt ungefähren Impftermin

21. Januar 2021 // 16:28

Wer sich gegen das Coronavirus impfen lassen will, braucht mitunter Geduld. Viele fragen sich aber: „Wann kann ich mich impfen lassen?“ Ein Online-Rechner kalkuliert den ungefähren Termin.

Junge Leute brauchen Geduld

In Deutschland leben rund 83 Millionen Menschen und die können natürlich nicht alle sofort geimpft werden. Deshalb müssen Prioritäten gesetzt werden. 80-Jährige, Personen mit Vorerkrankungen und Pflegekräfte sind zum Beispiel als Erstes an der Reihe. Junge Impfwillige brauchen Geduld.

Software verrät ungefähren Impftermin

Auf Grundlage der offiziellen Impfempfehlungen des Robert Koch-Instituts können Nutzer mit dem Impfterminrechner des polnischen Start-ups Omnicalculator herausfinden, wie viele Leute vor ihnen an der Reihe sein werden und bei welcher Impfrate welches Zeitfenster für sie wahrscheinlich ist.

Man bleibt anonym

Um seinen möglichen Impftermin zu erhalten, muss man nur einige Daten in den Rechner eintragen. Dazu gehören Angaben wie das Alter, das Berufsfeld und mögliche Vorerkrankungen. Weitere persönliche Daten wie Name oder Anschrift werden nicht abgefragt, man bleibt also anonym.

Ein Beispiel

Nord24 hat das Tool mit einer fiktiven 45-Jährigen Person, die im Lebensmitteleinzelhandel tätig ist und keine Vorerkrankungen aufweist, getestet. Der Test sagt: „Basierend auf Ihrem persönlichen Profil befinden sich deutschlandweit von 10.114.887 bis 18.916.887 Personen vor Ihnen in der Warteschlange für eine COVID-Impfung.“ Demnach dürfte man von Mai bis August 2021 mit der ersten Impfdosis rechnen.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1017 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger