Bangkok: Eine Frau verkauft Lotterielose am Straßenrand.

Bangkok: Eine Frau verkauft Lotterielose am Straßenrand.

Foto: Kaewjinda/dpa

Kurios

Thailand: Die Tarantel verhilft zum Lottogewinn

Von nord24
8. August 2020 // 21:30

Auf die Lotterie in Thailand konzentriert sich der Aberglaube: Um einen Tipp für die Gewinnzahlen zu bekommen, wurden schon Tarantelnester zu Rate gezogen.

Mit Räucherstäbchen und Blumen

Mehrere Frauen hocken im Norden Thailands im Gestrüpp und zünden Räucherstäbchen an. Blumen haben sie auch mitgebracht. Nach und nach schreiben die Frauen Nummern auf kleine Zettel und werfen diese zusammengefaltet in ein Loch.

Tarantel „zieht“ die Glückszahlen

Jetzt ist sie dran: Die Tarantel. Denn das vermeintliche Loch ist ihr Nest. Die Zahlen auf den ersten Papierfetzen, die die Riesen-Spinne wieder zu Tage fördert und aus dem Bau wirft, werden anschließend beim Lotto getippt. Denn um den Jackpot zu knacken, ziehen die Thais so ziemlich alles zu Rate, was Nummern hat.

Termiten auf Wegweisern

So zuletzt geschehen in der nord-westlichen Provinz Surin, wo sich auf einem Wegweiser mit Kilometerabständen ein Termitennest formiert hat. Mehr als 1000 Menschen sind schon hingepilgert, um den vermeintlichen Glücksbringer zu befragen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2031 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger