Aufgrund von Renovierungsarbeiten könnte das Wahrzeichen bis 2021 nur noch in Ausnahmen schlagen.

Aufgrund von Renovierungsarbeiten könnte das Wahrzeichen bis 2021 nur noch in Ausnahmen schlagen.

Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa

Kurios

Kein Glockenschlag mehr: Big Ben in London bleibt bis 2021 stumm

Von nord24
14. August 2017 // 12:15

Das Londoner Wahrzeichen Big Ben wird bis ins Jahr 2021 nicht mehr schlagen. Die Renovierungsarbeiten im Elizabeth Tower sollen am 21. August starten.

Renovierungsarbeiten sind absolut nötig

Grund dafür seien Renovierungsarbeiten im Elizabeth Tower, in dem die 13,7 Tonnen schwere Glocke hängt, teilte das britische Parlament am Montag mit. Die Sicherheit der Arbeiter im Turm müsse gewährleistet werden.

Nur noch zu besonderen Anlässen kann jetzt geläutet werden

Am 21. August wird das vorerst letzte Läuten zu hören sein. Nur zu besonderen Anlässen, wie Neujahr, könnte die Glocke im 96 Meter hohen Turm an der Themse dann noch ausnahmsweise läuten.

Seit fast 157 Jahren ohne Unterbrechung im Einsatz

Seit fast 157 Jahren schlägt Big Ben fast ohne Unterbrechung. Zuletzt schwiegen die Glocken 2007, wegen Renovierungsarbeiten. (dpa)  

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
893 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger