Ein Teilnehmer der Meisterschaft im Aufsitzrasenmäher-Hindernisrennen fährt während des Rennens einen Slalomkurs. Ein Mann in Celle fuhr Schlangenlinien mit seinem Aufsatzrasenmäher, weil er mehr als ein Bier getrunken hatte.

Ein Teilnehmer der Meisterschaft im Aufsitzrasenmäher-Hindernisrennen fährt während des Rennens einen Slalomkurs. Ein Mann in Celle fuhr Schlangenlinien mit seinem Aufsatzrasenmäher, weil er mehr als ein Bier getrunken hatte.

Foto: picture alliance/dpa

Kurios

Mehr als «ein Bier»: Mit 2,76 Promille auf Rasenmäher gestoppt

Autor
Von nord24
29. Juni 2022 // 08:41

Ein 52-Jähriger war im Kreis Celle an zwei aufeinander folgenden Tagen betrunken mit einem Aufsitzrasenmäher unterwegs.

Rasenmäher als Fortbewegungsmittel

Die Polizei stoppte einen Mann an zwei aufeinander folgenden Tagen als er mit seinem Aufsitzrasenmäher unterwegs war. Beim ersten Mal - am Freitag vergangener Woche - räumte er ein, dass er ein Bier getrunken habe. Das stellte sich als Untertreibung heraus: Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,76 Promille, wie die Polizei mitteilte. Nach einer Blutprobe und einem entsprechenden Hinweis ging der Mann nach Hause. Der Lerneffekt war offenbar von kurzer Dauer. Denn schon am Samstagmorgen traf ihn die Polizei erneut betrunken auf dem Rasenmäher an, diesmal mit einem Atemalkoholwert von 1,54 Promille. (dpa/com)

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
46 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger