Der Schiffdorfer hatte keine Steuern für seinen Handel mit Booten gezahlt, nun ist das Urteil im Landgericht Stade gefällt worden.

Der Schiffdorfer hatte keine Steuern für seinen Handel mit Booten gezahlt, nun ist das Urteil im Landgericht Stade gefällt worden.

Foto: Hager/dpa

Cuxland

180.000 Euro Steuern hinterzogen: Schiffdorfer (73) bekommt Bewährung

Von nord24
22. Februar 2018 // 17:45

Von Peter von Allwörden Das Landgericht Stade hat am Mittwoch einen 73-Jährigen aus Schiffdorf wegen Steuerhinterziehung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt.

Schiffdorfer hinterzieht Steuern

Das Verfahren gegen seine mitangeklagte Ehefrau wurde eingestellt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Schiffdorfer wissentlich Steuern in der Größenordnung von rund 180.000 Euro hinterzogen hat.

Trotz Handel keine Steuern gezahlt

Der 73-Jährige hatte in den Jahren von 2006 bis 2010 mit Sportbooten und Yachten, die er in Amerika gekauft und in Deutschland verkauft hatte, sein Geld verdient. Allerdings hatte er nie Steuererklärungen abgegeben oder Steuern bezahlt.

Ehepaar bekommt nur kleine Rente

Die hohen Steuerforderungen muss er zwar offiziell nachzahlen, aber aufgrund seiner finanziellen Situation ist er dazu kaum in der Lage. Er und seine Frau bekommen eine kleine Rente von zusammen nicht einmal 800 Euro und werden von der Sozialhilfe unterstützt.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8751 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram