Zum 11. Mal hat Pfarrsekretärin Elke Vierling die Wremer Krippenausstellung organisiert. Foto Ulich

Zum 11. Mal hat Pfarrsekretärin Elke Vierling die Wremer Krippenausstellung organisiert. Foto Ulich

Cuxland

195 Krippen in Wremer Kirche zu bewundern

Von nord24
2. Dezember 2015 // 18:00

Bunter und vielfältiger kann eine Ausstellung gar nicht sein. Rekordverdächtige 195 Krippen sind in diesem Jahr von Privatleuten der gesamten Region zur Verfügung gestellt worden. „Wir haben diesmal auch wieder viele neue Aussteller dabei“, freute sich Pfarrsekretärin Elke Vierling bei der Eröffnung am Mittwochnachmittag.

Modelle aus Holz, Plastik oder Pappmaschee

Skurrile und natürlich künstlerisch vollendete Modelle stehen da einträchtig nebeneinander. Neben kunstvoll geschnitzten Holzfiguren sind auch liebevoll dekorierte, kuriose Plastikdarstellungen oder selbst gebastelte Figuren aus Pappmaschee finden. Die Kuriositäten aus der ganzen Welt geben sich noch bis zum 11. Dezember in der Wremer Kirche ein Stelldichein.

Ausstellung findet bereits zum elften Mal statt

Uralte Familienerbstücke, moderne Kunststoffmodelle, Exemplare aus Olivenholz und sogar faltbare Papierkrippen arrangierte Pfarrsekretärin Elke Vierling zum elften Mal für die Besucher. Ebenfalls können sich die Kunstliebhaber an fein ziselierten Holz- und Keramikfiguren erfreuen. Und der Duft nach Lebkuchen liegt ebenfalls in der Luft. Eine Krippe samt Figuren wurde kurzerhand aus Lebkuchenteig gebacken.

Auch am Sonntag geöffnet

Zu sehen sind die Kunstwerke noch bis zum 11. Dezember täglich von 15 bis 17 Uhr in der Wremer Kirche. Während des Wremer Weihnachtsmarktes am Sonntag, den 6. Dezember ist die Ausstellung sogar von 13 bis 17 Uhr zu sehen. (ul)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
676 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger