Ein Schild, das auf die 2G Regeln hinweist, hängt an einem Cafe.

Ein Schild, das auf die 2G Regeln hinweist, hängt an einem Cafe.

Foto: Oliver Berg/dpa

Cuxland

2G+-Regel droht im Cuxland

Autor
Von nord24
24. November 2021 // 19:11

Im Landkreis Cuxhaven ist die Hospitalisierungsinzidenz gestiegen - es könnte ab kommenden Mittwoch zur flächendeckenden 2G+-Regelung kommen.

Fünf Werktage

Der Inzidenzwert im Landkreis überschreitet schon seit mehreren Tagen den Schwellenwert für die Warnstufe zwei. Am Mittwoch liegt nun erstmals auch die Hospitalisierungsinzidenz über dem maßgeblichen Schwellenwert. Landrat Kai-Uwe Bielefeld macht deutlich, dass die Ausrufung der zweiten Warnstufe damit im Landkreis Cuxhaven bereits im Raum steht. „Die zweite Warnstufe gilt mit Überschreiten dieses Wertes nicht augenblicklich“, erläutert er. „Sollte die Hospitalisierungsinzidenz aber in den kommenden fünf Werktagen nicht mehr unter den Wert von 6 sinken, werden wir gemäß der aktuellen Verordnung die zweite Warnstufe für den Landkreis ausrufen. In dem Fall gilt ab dem kommenden Mittwoch die 2G-plus Regel für viele Bereiche.“

Zusätzlicher Test

Bei der Anwendung der 2Gplus Regel muss zusätzlich zu einem Impf- oder Genesenennachweis ein Nachweis über ein aktuelles negatives Testergebnis vorgelegt werden, um die von dieser Regelung betroffenen Bereiche zu nutzen.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2618 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger