Abendandacht mit Urlauberseelsorgerin Maike Selmayr (li.) am Strand der Grimmershoerner Bucht vor Cuxhaven, am Fuss der Kugelbake. Regelmaessig feiert Selmayr hier am Wahrzeichen der Stadt Cuxhaven und am noerdlichsten Punkt Niedersachsens eine abendliche Strandandacht, zu der Urlauber sogar bei Orkanboeen kommen.

Abendandacht mit Urlauberseelsorgerin Maike Selmayr (li.) am Strand der Grimmershoerner Bucht vor Cuxhaven, am Fuss der Kugelbake. Regelmaessig feiert Selmayr hier am Wahrzeichen der Stadt Cuxhaven und am noerdlichsten Punkt Niedersachsens eine abendliche Strandandacht, zu der Urlauber sogar bei Orkanboeen kommen.

Foto:

Cuxland

500 Seelsorge-Einsätze zwischen Strandkorb und Wattwagen

Von nord24
17. August 2016 // 13:09

Wenn im Urlaub Zeit zum Nachdenken ist, der Blick bis zum Horizont reicht, sind oft die kirchlichen Urlaubsseelorger gefragt. Für ein Gespräch über Sorgen, die fernab des Alltags hoch kommen. Aber auch für große Entscheidungen und besondere Momente. 500 sind es für Pastorin Maike Selmayr pro Saison.

Gutenachtgeschichten sind besonders beliebt

Pastorin Maike Selmayr lädt dazu ein, neben dem Sonnenbad im Strandkorb und Ausflügen im Wattwagen auch in der Kirche Abstand vom Alltag zu gewinnen. Rund 500 Veranstaltungen organisiert sie im Jahr, „Gutenachtgeschichten“ und die Strandandachten sind besonders beliebt.

Auf dem Meeresboden das Leben spüren

„Hier kann man alles hinter sich lassen und im Watt auf dem Meeresboden das Leben spüren“, sagt die evangelische Pastorin. „Was uns im Alltag so groß erscheint, relativiert sich hier angesichts der Schöpfung.“

Anonymität am Urlaubsort hilft

Es sind nicht wenige, die dann Selmayr ihr Herz ausschütten. „Da hilft die Anonymität am Urlaubsort“, ist die 43-jährige Theologin und ehemalige Pilger-Pastorin der hannoverschen Landeskirche überzeugt. „Manchmal scheint es leichter, mit jemandem zu reden, der im Alltag weit weg ist.“

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
413 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger