Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug, aufgenommen am 11.10.2011 in Straubing (Niederbayern)

Auf der A27 gab es mehrere Unfälle.

Foto: Armin Weigel/dpa

Cuxland
Blaulicht

A27: Mehrere Glätteunfälle bei Uthlede

13. Januar 2021 // 06:26

Gefährliche Wetterlage: Hagelschauer und Glatteis haben im Landkreis Cuxhaven am Dienstagabend zu mehreren Unfällen auf der A27 geführt.

A27: Sieben Fahrzeuge an Unfällen beteiligt

Zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Schwanewede kam es in Richtung Bremen laut Polizei gegen 20 Uhr zu Unfällen, bei denen insgesamt vier Autos, zwei Kleintransporter und ein Lastwagen beteiligt waren. Die A27 wurden daraufhin in dem Bereich in Richtung Bremen für rund drei Stunden gesperrt. Auch auf der Gegenfahrbahn krachte es am Abend mehrmals. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Die beiden Ortswehren Lehnstedt und Uthlede waren mit insgesamt 32 Einsatzkräften an den Rettungs- und Bergungsarbeiten beteiligt.

Falschfahrer fährt in Schwanewede auf die A27

Gegen 21 Uhr fuhr zudem ein 53 Jahre alter Bremer mit seinem Auto an der Anschlussstelle Schwanewede als Falschfahrer auf die A27 in Richtung Bremerhaven. Er konnte aber schnell durch die Polizei gestoppt werden. Zu einer kritischen Situation kam es glücklicherweise nicht - die A27 war hier bereits wegen der Unfälle voll gesperrt.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
729 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger