Polizeiauto und Blaulicht

Auf der A27 bei Cuxhaven kam es zu Streitigkeiten zwischen zwei Autofahrern.

Foto: Patrick Seeger/dpa (Symbolfoto)

Cuxland
Blaulicht

A27 bei Cuxhaven: Mann rastet auf Pannenstreifen aus

Von nord24
2. November 2020 // 12:26

Am Sonntagabend gegen 23 Uhr sind zwei Autofahrer auf der A27 nach einem Beinahe-Unfall heftig aneinandergeraten.

Cuxhaven: BMW dreht sich um die eigene Achse

Das war zuvor passiert: Eine 20-jährige Autofahrerin hatte in Cuxhaven einem 28-jährigen Autofahrer aus Stade versehentlich die Vorfahrt genommen. Um einen Unfall zu vermeiden, musste der Mann so stark bremsen und ausweichen, dass sich sein BMW einmal um die eigene Achse drehte. Die junge Cuxhavenerin fuhr weiter auf die A27.

Körperliche Attacke auf dem Pannenstreifen

Der Stader folgte ihr und bremste sie auf der Autobahn aus, so die Polizei in einer Mitteilung. Beide Fahrzeuge hielten daraufhin auf dem Pannenstreifen an. Der 28-jährige stellte die Frau zur Rede, beleidigte sie und ging sie körperlich an. Zeugen riefen die Polizei.

28-Jähriger muss sich wegen Körperverletzung verantworten

Gegen die 20-Jährige wurde ein Verfahren wegen des Vorfahrtsverstoßes eingeleitet. Der 28-jährige muss sich wegen Körperverletzung und diverser Verkehrsstraftaten verantworten.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1037 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger