In Cuxhaven wächst der Ärger über Camping am Straßenrand.

In Cuxhaven wächst der Ärger über Camping am Straßenrand.

Foto: Tiedemann

Cuxland

Ärger über Wildcamper in Cuxhaven

Von Kai Koppe
25. August 2020 // 10:00

Derzeit kommt es in Cuxhaven vermehrt zum Camping am Straßenrand. Davon sind nicht alle Anwohner begeistert.

Problem wird größer

Das Problem des sogenannten „wilden“ Campens, bei dem Wohnmobil-Touristen an Fahrbahnrändern oder auf für Campingzwecke nicht ausgelegten Stellplätzen ihr Lager aufschlagen, nimmt im Stadtgebiet von Cuxhaven laut Anwohnern immer drastischere Formen an.

Gartenmöbel auf dem Fahrradweg

In der Kurparkallee okkupierten Camper nach Angaben eines Anwohners nicht nur den Parkstreifen, sondern rollten eine an der rechten Fahrzeugseite befestigte Markise über den Bereich des angrenzenden Fahrradweges aus. Unter diesem Sonnendach wurde dann Camping-Mobiliar aufgestellt. „Es wurde Kaffee und Kuchen serviert und der Radweg war derart belegt, dass Radfahrer auf den Fußweg ausweichen mussten“, berichtet der Anwohner.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1450 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger