Die Wohnung im Obergeschoss des  Rathauses soll jetzt in Büroflächen und Lagerräume umgewandelt werden. Dem Hausmeisterehepaar wurde gekündigt. Das gab Ärger.

Die Wohnung im Obergeschoss des Rathauses soll jetzt in Büroflächen und Lagerräume umgewandelt werden. Dem Hausmeisterehepaar wurde gekündigt. Das gab Ärger.

Foto: Fixy

Cuxland

Ärger über die Kündigung der Hausmeisterwohnung

Von Barbara Fixy
19. April 2016 // 09:00

Die Schiffdorfer Verwaltung braucht mehr Platz. Darum will sie die Hausmeisterwohnung für den Betrieb des Rathauses nutzen. Bisher wohnte dort Hausmeister Michael Freund mit Ehefrau Liane und Tochter. Die Kündigung  brachte der Familie viel Ärger. Sie schaltete den Mieterverein ein. Bürgermeister Klaus Wirth (parteilos) meint, dass die Gemeinde sich nichts vorzuwerfen habe.

Vier Jahre lang in der Hausmeisterwohnung gelebt

Vier Jahre lang lebte die Familie im Rathaus. Liane Freund hatte die Wohnung gemietet. Ehemann Michael  übte den Hausmeisterdienst als geringfügige Beschäftigung aus.  

Familie fühlt sich von Kündigung überrascht

Die Kündigung kam für die Familie zu rasch und zu Unrecht, wie sie meinte. Im Sommer habe man zwar von den Plänen der Gemeinde erfahren, aber da schien es noch eine lange Zeit bis zur Realisierung zu sein. "Ich dachte, dass es nach dem Examen meiner Tochter sei", berichtet Liane Freund. Doch dann kam die Kündigung im Dezember nach dem Ratsbeschluss und die Familie musste während der Examensvorbereitungen umziehen.

Mieterverein eingeschaltet

Liane Freund wehrte sich und schaltete den Mieterverein ein. Der meint, dass es sich bei der Hausmeisterwohnung um eine Werkswohnung handelt und die Kündigung  nicht rechtens sei, weil der Personalrat nicht eingeschaltet worden sei und die Wohnung nur hätte gekündigt werden können, nachdem das Arbeitsverhältnis beendet wurde oder das Ende absehbar gewesen wäre. Das war nicht der Fall. Michael Freund kündigte erst im Verlauf der Ereignisse.

Bürgermeister verteidigt Kündigung

Bürgermeister Wirth  verteidigte sich. Der Betriebsbedarf, den das Rathaus geltend gemacht hatte, sei von den Gerichten  als Kündigungsgrund anerkannt.

Familie Freund ist umgezogen

Die Familie hat ist nach Wehdel gezogen. Liane Freund zeigte sich maßlos enttäuscht vom Bürgermeister.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7333 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram