Ärger wegen Raserei mitten in Beverstedt

Die Carl-Vinnen-Straße ist eine Spielstraße und mündet in Auf dem Freden, eine Tempo-30-Zone. Viele Anwohner halten sich offenbar nicht an das Limit. Ein Fußweg ist Auf dem Freden nicht vorhanden. Foto Rendelsmann

Cuxland

Ärger wegen Raserei mitten in Beverstedt

Von Matthias Berlinke
17. November 2015 // 18:43

In der Facebook-Gruppe „Wenn du aus Beverstedt bist...“ kochen die Emotionen hoch. Der Grund: In verschiedenen verkehrsberuhigten Straßen und auch Tempo-30-Bereichen wird angeblich gerast, was das Zeug hält. Betroffen sind angeblich die Wachholzer Straße, Auf dem Freden, Arp-Schnitger-Straße, Auf dem Grat, Logestraße, Kampstraße, Friedhofstraße, Carl-Vinnen-Straße und Mühlenstraße.

Blumenkästen sollen die Raser zum Abbremsen zwingen

„Die Problematik in der Spielstraße Carl-Vinnen-Straße ist uns schon länger bekannt gewesen“, bestätigt Oliver Fröhlich von der Gemeinde Beverstedt auf Anfrage. „Zusammen mit dem Ortsvorsteher Harald Michaelis haben wir dort Blumenkästen aufgestellt, um das zu schnelle Fahren zu verringern.“ Das habe seines Wissens bereits etwas geholfen.

„Wenn mir die Personen bekannt sind, dann würde ich den direkten Weg suchen"

Zu der Diskussion in der Facebook-Gruppe hat er eine persönliche Meinung: „Wenn mir die Personen bekannt sind, dann würde ich den direkten Weg suchen und sie auf ihre Rücksichtslosigkeit aufmerksam machen.“ Wenn keine Einsicht erfolge, könne laut Fröhlich Anzeige erstattet werden. Er räumt aber ein: „Ob Aussicht auf Erfolg besteht, ist fraglich. Aber wichtig ist doch, das was passiert.“