Nicht nur Laura (links) und Janny gehen baden: 
Das Watt'n Bad in Dorum-Neufeld  verursacht auch in diesem Jahr ungeplante Kosten, die die Gemeinde eigentlich gar nicht hat.

Nicht nur Laura (links) und Janny gehen baden: Das Watt'n Bad in Dorum-Neufeld verursacht auch in diesem Jahr ungeplante Kosten, die die Gemeinde eigentlich gar nicht hat.

Foto:

Cuxland

Ärgernis: Weitere Reparturkosten für das Watt'n Bad

Von Heike Leuschner
18. Februar 2016 // 17:15

Das eingebaute Blockheizkraftwerk im Watt'n Bad in Dorum-Neufeld bleibt ein Geldgrab. Denn seit der Inbetriebnahme im Juli 2014 hat es noch nie richtig funktioniert: Statt Energie zu produzieren und Kosten zu sparen, frisst es Geld, das die Kommune eigentlich nicht hat. Neu entfacht wurde der Ärger, weil die Kurverwaltung in diesem Jahr unter anderem noch einmal 20 000 Euro in die Reparatur des Blockheizkraftwerkes pumpen will. So sieht es der Etat für 2016 vor, den Alma Schmidt am Mittwoch für die Kurverwaltung im Tourismusausschuss vorgestellt hat. Dabei hat das Bad schon im vergangenen Jahr durch den Ausfall des Kraftwerks 115 000 Euro zusätzlich verschlungen.

Streit zwischen Unternehmer und Subunternehmer

Weil es fast von Anfang an nicht funktionierte, bezieht die Kurverwaltung bis heute zusätzlich Wärme und Gas, um den Betrieb des Bades zu gewährleisten. Ein Streit zwischen Unternehmer und (mehreren) Subunternehmer sei der Grund, warum die Fehler an dem Blockheizkraftwerk noch nicht behoben seien, so die Erklärung. Weil es fast von Anfang an nicht funktionierte, bezieht die Kurverwaltung bis heute zusätzlich Wärme und Gas, um den Betrieb des Bades zu gewährleisten.

Weitere Kosten durch weitere Defekte

Auch der Solebrunnen ist defekt (weitere 20 000 Euro im Haushalt eingeplant), weitere 11 000 Euro sind für die Erneuerung der beiden Rutschepumpen vorgesehen. Weitere Kosten für das Bad verursachen eine Chlorgasmeldeanlage (5000 Euro) sowie eine Vogelschutzfolie (10 000 Euro) für die Windschutzfront. Insgesamt sieht der Wirtschaftsplan der Kurverwaltung 183 000 Euro für Tourismusinvestitionen vor (davon 103 000 Euro für das Watt‘n Bad).

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1067 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger