Zahlreiche Hindernisse waren von den Hunden zu überwinden. Frauchen lief mit, um die Reihenfolge anzuzeigen.

Zahlreiche Hindernisse waren von den Hunden zu überwinden. Frauchen lief mit, um die Reihenfolge anzuzeigen.

Foto:

Cuxland

Agility-Turnier: In Sandstedt sind 500 Hunde am Start

Von nord24
6. Juni 2017 // 07:00

Gut 1600 Menschen leben in Sandstedt. Am Pfingstwochenende kamen noch einmal mehrere Hundert dazu. Beim Nordsee-Turnier, das die Weser-Ems-Hoppers seit 1998 hier organisieren,  gingen rund 500 Hunde und Menschen an den Start. Das Agility-Turnier ist die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland.

Im elektrischen Rollstuhl dabei

Zahlreiche Hindernisse wie Hürden, Tunnel, Rampen und Wippen sind von den Hunden zu überwinden. Herrchen oder Frauchen laufen stets mit, um die  Tiere in der richtigen Reihenfolge über den Parcours zu lotsen. „Wir hatten sogar eine Teilnehmerin dabei, die in einem elektrischen Rollstuhl mit ihrem Hund den Parcours absolvierte und dafür einen besonderen Applaus erhielt“, sagt Organisator Rolf Franck von den Weser-Ems-Hoppers.

Auf dem Platz gibt es Shopping-Mall

Die Unterbringung der Teilnehmer auf den umliegenden Campingplätzen und Hotels war perfekt organisiert. Auf dem Platz gab es sogar eine Shopping Mall  mit allem, was das Hunde- und Menschenherz begehrt (vom Futterhändler bis zum Tierfotografen) . Auch für das leibliche Wohl der Besucher war bestens gesorgt, für die Vierbeiner gab es bei dem heißen Wetter sogar spezielles Hundeeis. (bau)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3987 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram