Über ein schräg angelegtes Brett mit weißem Laken krabbeln die Bienen in ihr neues Zuhause.

Über ein schräg angelegtes Brett mit weißem Laken krabbeln die Bienen in ihr neues Zuhause.

Foto: privat

Cuxland

Alternative Wohnmöglichkeit für Bienen in Spadener Garten

28. Juli 2020 // 15:00

Bei Michael Gerdes im Garten darf geschwärmt werden. Auch als Biene. Denn damit konnten die Tiere des Spadeners ihre neuen Behausungen beziehen.

Alternative Behausungen

In einem Bienenbaum und einer Klotzbeute leben die Bienen im Garten des Imkers. Dabei handelt es sich um ausgehöhlte Baumstämme, die mit kleinen Holzstreben versehen werden, an denen später das Wabenwerk entsteht. Anfang des Jahres hat Gerdes, der Mitglied im Imkerverein Wesermünde ist, die alternativen Wohnmöglichkeiten für die Bienen gemeinsam mit anderen Imkern gebaut.

Wie die Bienen die neuen Behausungen annehmen und warum die Tiere überhaupt Schwärmen, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1769 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger