Anlieger  wütend: Große Litt  ist zur Schotterpiste geworden

Nach der Kanalsanierung stehen die Anlieger der Großen Litt in Friedheim vor einer Schotterpiste und müssen auch noch Straßenbaubeiträge zahlen. Sie sind empört.

Cuxland

Anlieger wütend: Große Litt ist zur Schotterpiste geworden

Von Barbara Fixy
28. Oktober 2016 // 18:16

Die Straße Große Litt in Schiffdorf ist zur Schotterpiste geworden, nachdem die Gemeinde den maroden Kanal für 650000 Euro saniert hat. Nun sollen die Anwohner auch noch 75 Prozent der Kosten tragen. Das sagte ihnen der parteilose Schiffdorfer Bürgermeister Klaus Wirth am Donnerstag auf einer Anliegerversammlung.

Anlieger wollen Rechtsanwalt einschalten

Die Anlieger wollen einen Rechtsanwalt einschalten. Sie gehen davon aus, dass man die Zerstörung des Kanals durch geeignete Maßnahmen im Vorfeld hätte verhindern können. Außerdem beschweren sie sich über extreme Unannehmlichkeiten, die sie während der Bauzeit ertragen mussten.

Schotterpiste durch extrem schwierige Untergrundvehältnisse

Dafür macht die Gemeinde die extrem schwierigen Untergrundverhältnisse für die Unbill verantwortlich. Sie kommt den Anliegern entgegen, indem sie die Kosten der Kanalsanierung voll übernimmt und sich - ebenso wie der Wasserverband Wesermünde - über ihre 25 Prozent hinaus an den Straßenbaukosten beteiligt.