In Hamburg wurde ein Jude vor einer Synagoge angegriffen.

In Hamburg wurde ein Jude vor einer Synagoge angegriffen.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Cuxland

Attacke auf Juden vor Hamburger Synagoge

Von nord24
4. Oktober 2020 // 18:51

In der Nähe der Synagoge in Hamburg ist es am Sonntagnachmittag zu einem Angriff gekommen, bei dem ein 29 Jahre alter Mann erheblich verletzt wurde.

Militärkleidung

Das bestätigte die Polizei in der Hansestadt am Abend. Die „Süddeutsche Zeitung“ hatte zuvor von einer antisemitischen Tat berichtet, bei der ein Mann in militärischer Kleidung einen jüdischen Studenten mit einer Schaufel attackiert haben soll.

Hintergründe unklar

Zu den Hintergründen der Tat äußerte sich die Polizei zunächst nicht. Ein 29 Jahre alter Mann habe einem Gleichaltrigen mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf geschlagen und ihn dabei erheblich, aber nicht lebensgefährlich verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Beamten, die zum Schutz der Synagoge vor Ort waren und den Vorfall beobachteten, hätten den Angreifer festgenommen. Die Hintergründe würden nun ermittelt. Auch der Staatsschutz sei eingeschaltet worden.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1037 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger