Im Frühling schneidet Karsten Murck die Äste seiner Obstbäume zurück.

Im Frühling schneidet Karsten Murck die Äste seiner Obstbäume zurück.

Foto:

Cuxland

Auch im Garten gibt es einen Frühjahrsputz

Von nord24
7. April 2016 // 21:13

Im Frühling ist im Garten besonders viel zu tun, das wissen auch die Eheleute Karin und Karsten Murck. Die Frelsdorfer hatten früher Landwirtschaft und arbeiten schon seit ihrer Kindheit im Grünen.

Frühjahrsputz im Garten muss geplant sein

Die ehemaligen Landwirte greifen bei ihrer Gartenarbeit auf viel Erfahrungswissen zurück. Karin Murck muss das Laub zum Beispiel aufgesammelt haben, bevor die Krokusse wachsen - sonst beschädigt sie die Blumen beim Aufsammeln der Blätter. Zum Frühjahrsputz gehört auch das Schneiden der Rosen. Dabei richtet sie sich nach dem Blühen der Forsythien, die Blüten strahlen momentan in einem intensiven Gelb - die vom Frost beschädigten Rosen können also jetzt geschnitten werden. Der Drangstedter Landschaftsgärtner Herbert Kornahrens hat einen Tipp für Hobbygärtner, unabhängig vom Frühjahrsputz: "Man sollte eine Bodenprobe an eine Genossenschaft schicken. Die geben einem dann eine Empfehlung für einen Jahresdünger." Damit gehe man sicher, dass alle Pflanzen mit den richtigen Nährstoffen versorgt werden.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3440 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram