Antonia Rother aus Elmlohe sitzt in Neuseeland fest. Jetzt kann sie endlich nachhause.

Antonia Rother aus Elmlohe sitzt in Neuseeland fest. Jetzt kann sie endlich nachhause.

Foto: privat

Cuxland

Backpackerin aus Elmlohe darf Neuseeland verlassen

3. April 2020 // 13:35

Antonia Rother ist erleichtert. Die 22-jährige Studentin aus Elmlohe darf nachhause. Sie ist eine von 12.000 Deutschen, die wegen der Corona-Krise in Neuseeland gestrandet sind.

Ostern in der Heimat

Die Regierung des Inselstaates hatte Rückholflüge zuletzt bis auf Weiteres gestoppt. Am Donnerstag kam dann die überraschende Wendung: Die gestrandeten Touristen dürfen die Heimreise antreten. „Ich bin glücklich, dass ich Ostern zuhause verbringen kann“, sagt Antonia Rother.

Viele Deutsche zurückgeholt

Die junge Frau ist froh, dass die Ungewissheit nun eine Ende hat. Insgesamt sind von den mehr als 200.000 im Ausland gestrandeten Deutschen bereits 187.000 nach Deutschland zurückgeholt worden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7087 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram